Ein Glückwunsch für Andre und Annika

Veröffentlicht am 13.09.2017 in Ortsverein

Alles Gute für Annika und Andre - das wünscht auch Bruno Götz und die Weilburger SPD dem jungen Paar

Kürzlich feierte Horst Guthardt aus Kirschhofen zusammen mit seiner Ehefrau Brunhilde das Fest der Diamantenen Hochzeit. Soweit ist es bei Andre Avakov und Annika Grün noch nicht. Sie haben sich am vergangenen Freitag in Löhnberg ihr Ja-Wort gegeben und die sechzig Ehejahre für ein diamantenes Jubiläum liegen noch vor ihnen. Ein freudiges Ereignis, so eine Hochzeit, an dem sich auch die SPD aus Weilburg beteiligte.

Andre Avakov hat lange Jahre im Vorstand des Ortsvereins Weilburg mitgearbeitet, Ideen und Initiativen eingebracht und gehörte sogar eine kurze Zeit dem Ortsbeirat der Kernstadt an. Jetzt fordert ihn Beruf und Familie und für die Politik ist nicht mehr viel Zeit.

Scherben bringen Glück

Gefeiert wurde die Hochzeit mit einem zünftigen Polterabend. Freunde, Bekannte und Verwandte des jungen Paares trafen sich auf dem Pfanner Hof, um dort allerlei Porzelan, Schüsseln, Teller und Tassen auf dem Boden zu werfen. Das Ergebnis war ein großer Schherbenhaufen, der getreu dem Sprichwort „Scherben bringen Glück“,  dem Brautpaar zu einem guten Start in die Ehe verhelfen soll. Auch in Löhnberg hat das funktioniert und mit einem großen Besen mussten Andre und Annika alles selbst beseitigen. Der Polterabend hat im Weilburger Land eine lange Tradition, über die es wenig nachzulesen gibt. Früher ging es dabei noch etwas heftiger zu, denn mancher Zeitgenosse brachte Unrat und überflüssiges Zeug mit, um seinen Haushalt zu entsorgen. Das hat sich heute allerdings gebessert.

Gute Informationen zur Geschichte und Deutung des Polterabends finden sich bei Wikipedia.

Die Löhnberger Lilie

Eine zünftige Feier gab es im Anschluss in dem feinen Ambiente der „Löhnberger Lilie“, dem neuen und schmucken Bürgerhaus der Gemeinde Löhnberg. Flotte Musik, ein leckeres Buffet und gute Stimmung erwartete die Gäste, darunter auch viele Arbeitskollegen und Freunde des jungen Paares. Auch die Weilburger Sozialdemokraten waren gut vertreten. Stadtverordnetnvorsteher Bruno Götz, Stadtrat Helmut Büttner, der frühere Fraktionsvorsitzende Heinz-Ulrich Mengel, Heinz-Werner Koch und Hartmut Bock, sie alle gehörten zu den Festgästen, gratulierten und wünschten dem jungen Paar eine gute gemeinsame Zukunft.

Text und Fotos: Hartmut Bock

Foto: Viele Gäste auf dem Pfanner Hof. Hier wurde nach alter Sitte gepoltert. Zurück blieb ein großer Scherbenhaufen und viele gute Wünsche für die Zukunft.

 
 

MdL Tobias Eckert