Miteinander in Odersbach weiter stärken

Veröffentlicht am 27.12.2015 in Ortsbeirat

Weilburg-Odersbach. In einer Versammlung haben die Odersbacher Sozialdemokraten die Weichen für die Wahl des neuen Ortsparlaments gestellt. Ortsvorsteher Karl-Peter Wirth hat dabei vorgeschlagen, dass Jan Kramer sein Nachfolger werden soll…

In einer persönlichen Erklärung erläuterte Karl-Peter Wirth, warum er für das Amt des Ortsvorstehers künftig nicht mehr zur Verfügung steht. Als seinen Nachfolger schlägt er Jan Kramer vor. Erstaunliche Erfahrungswerte aus Politik und Ehrenamt bringe Jan Kramer mit seinen 26 Jahren mit, erläuterte Wirth.

Koordinierende Rolle als „Vereinsmanager“

Dies sei eine wichtige Voraussetzung, schließlich falle dem Ortvorsteher auch die koordinierende Rolle eines „Vereinsmanagers“ der dörflichen Gemeinschaft zu. Kramer selbst bedankte sich für die Unterstützung. „Ich freue mich, dass wir mit einem guten Mix zur Kommunalwahl antreten,“ so der neue Spitzenkandidat, der die Vielfalt der Kandidaten herausstellte. Es seien die unterschiedlichen Generationen ebenso vertreten wie Kandidaten mit und ohne Parteibuch. Außerdem spiegelten die Kandidaten in ihrem weiteren Engagement die Odersbacher Vereine wieder.

Ortsvorsteher Wirth für Kramer als Nachfolger

Jan Kramer ist selbst schon seit jungen Jahren im Vereinsleben aktiv. Er betonte, dass gerade die großen Herausforderungen, vor denen unsere Gesellschaft aktuell steht, ohne Wertschätzung für Ehrenamt und Miteinander kaum bewältigt werden. So lobten Kramer und Wirth auch das herausragende Engagement der Odersbacher für Flüchtlinge.

Ehrenamt ist mehr denn je gefragt

Gleichzeitig sei es wichtig, so Kramer, das dörfliche Leben und Miteinander zu erhalten und weiterzuentwickeln. „Auch in der aktuellen Situation stellen wir fest: Das Ehrenamt ist mehr denn je gefragt! Die Unterstützung der dörflichen Vereine und das Fördern des Miteinanders im Dorfleben haben deshalb besondere Bedeutung!“ Die neue Ortsbeiratsliste mit Jan Kramer an der Spitze wurde schließlich in geheimer Wahl einstimmig von der Versammlung beschlossen. (cr)

 

Bildunterschrift: Sie treten für den neuen Ortsbeirat in Odersbach an (v.l.n.r.): Rüdiger Ebel, Karl-Peter Wirth, Jan Kramer, Andrea Leusch-Kramer, Brigitte Gruber, Michael Oesterling, Ingrid Hoin-Radkovsky (Foto: Radkovsky)

 
 

MdL Tobias Eckert