13.01.2019 in Fraktion

Ortstermine, Anträge, Anfragen und eine Petition

 
Wo drückt der Schuh? Die Fraktion vor Ort sucht das Gespräch mit der Bevölkerung und informiert sich.

Bilanz der SPD Fraktion in Weilburg

Ortstermine, Anträge, Anfragen und sogar eine Petition an den Hessischen Landtag prägten die Arbeit der SPD-Stadtverordnetenfraktion im vergangenen Jahr. Ein Paket von Initiativen zur Entwicklung und Zukunft der Stadt. Wir konnten uns wegen fehlender Mehrheiten nicht immer durchsetzen, doch die Themen wurden in die öffentliche Diskussion gebracht und schon das ist ein Erfolg, betonte Hartmut Bock in einer Sitzung des Fraktionsvorstandes. Zuletzt war dies die Anfrage zur Kindergartensituation der Stadt, bei der sich ein Bedarf von 50 bis 60 Plätzen herausstellte. Eine Antwort, die wohl auch im Rathaus überraschte. Jetzt fehlen dafür die Mittel im Haushalt 2019.

 

30.12.2018 in Fraktion

Sieben Wohnungen auf drei Etagen

 
Rundum erneuert und in einem modernen Wohnstandard. Die Mauerstraße 29 - 31 war Ziel der SPD in Weilburg. Foto: H.Bock

In der Mauerstraße in Weilburg wurde vorbildlich saniert.

Die Weilburger Innenstadt ist das Sorgenkind der Stadtentwicklung. Sanierungsstau, Leerstände, Investitionsschwäche und fehlende Investoren prägen das Bild. Die städtischen Aktivitäten zur Behebung der Defizite bringen keine oder nur wenig Erfolge. Teure Handlungskonzepte werden wieder zur Seite gelegt, das Leerstandsmanagement müht sich ab, kommt aber nicht voran und diverse Arbeitsgruppen starten mit frischem Mut, stellen aber kurze Zeit später ihre Aktivitäten ein.

 

29.09.2018 in Fraktion

Sonnenschein in Hasselbach

 

SPD-Stadtverordnete informieren sich vor Ort

Die Weilburger SPD-Fraktion trifft sich am kommenden Donnerstag, dem 4. Oktober 2018 zu einem Informationstermin in Hasselbach. Dabei geht es um die Zukunft der kleinen Stadtteile in Weilburg. Welche Aktivitäten und Initiativen sind erforderlich, um den Menschen eine Zukunft zu geben?

08.09.2018 in Fraktion

Straßenbeiträge abschaffen

 
In Weilburg stehen Millioneninvestitionen für den Straßenbau an. Werden die Anlieger dafür zur Kasse gebeten?

Die Weilburger Sozialdemokraten setzen sich für die Abschaffung der Straßenbeiträge ein. Mit einer Resolution, die in der nächsten Stadtverordneteversammlung beschlossen werden soll, wird der Hessische Landtag aufgefordert, die rechtlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen. Gleichzeitig ist der Einnahmeausfall durch die Bereitstellung von Landesmitteln auszugleichen, um Chancengleichheit und fairen Wettbewerb zwischen den Kommunen zu ermöglichen.

MdL Tobias Eckert