Vor 50 Jahren: Norbert übernahm den Vorsitz

Veröffentlicht am 22.01.2021 in Kommunalpolitik

Norbert Dieth wurde 1971 Weilburger SPD-Chef. Später prägte er als Stadtverordnetenvorsteher die Kommunalpolitik. (cr)

Ein Blick zurück in die Geschichte: Heinz-Ulrich Mengel erinnert an die Wahl des späteren Stadtverordnetenvorstehers Norbert Dieth zum Weilburger SPD-Vorsitzenden vor 50 Jahren.

Am 22. Januar 1971 – also vor genau 50 Jahren – fand in der Gaststätte May die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins [Anm.: heute Ortsbezirk] Weilburg statt. Im Mittelpunkt standen

  • die Vorstandswahlen; 
  • die Fragen, die sich aus der Gründung der Großgemeinde ergeben;
  • die Kandidatenliste für die Kommunalwahlen am 28. März.

Zum neuen Vorsitzenden wählte die Versammlung Norbert Dieth, der die Nachfolge von Josef Scheerer antrat. Zweiter Vorsitzender wurde Joachim Warlies, Schriftführer Ernst-Karl Schmitt und Kassierer Heinz-Ulrich Mengel.

Als Spitzenkandidaten für die bevorstehenden Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung wurde der bisherige Fraktionsvorsitzende Prof. Dr. Otto Antrick vorgeschlagen. (hum)

Quelle: WT vom 25. Januar 1971                                                                  

 
 

MdL Tobias Eckert