Für Drommershausen anpacken und mithelfen

Veröffentlicht am 21.02.2016 in Stadtteil

Kandidieren für den Ortsbeirat: v.l.Iris Hamm, Thorsten Krämer, Hartmut Bock, Yvonne Mayr, Stefan Kissel

„Mehr Verantwortung in jüngere Hände in Drommershausen“. So sieht das Ziel der örtlichen SPD aus, die auf junge und frische Kandidaten für die Wahl zum Ortsbeirat setzt. Das ist auch ein Signal für die weitere erfolgreiche Arbeit im Ortsbeirat, die sich in den zurückliegenden Jahren bewährt hat. Aktivitäten wie der Freiwilligentag, die Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" oder auch Veranstaltungen wie Kirmes und Weihnachtsmarkt waren immer Gemeinschaftsleistungen der gesamten Bevölkerung.

An dieser Strategie wird festgehalten, um Drommershausen weiter voran zu bringen, erklärt der Vorsitzende Hartmut Bock. Aktive Jugend, starke Vereine, junge Familien, das Nebeneinander von Jung und Alt, Engagement und Begeisterung, ein intakter Ortskern - das alles ist wichtig und das wird weiter unterstützt, so die Information in einem Flugblatt, welches derzeit an alle Haushalte im Dorf verteilt wird.

Gute Zusammenarbeit im Ortsbeirat

Grundlage ist die gute Zusammenarbeit im Ortsbeirat, die mit der Unterstützung von Jochen Janz als Ortsvorsteher fortgesetzt werden soll. Dies war nach Einschätzung der SPD in der Vergangenheit ein Erfolgsfaktor. Drommershausen ist bekannt und beliebt. Viele Menschen von außerhalb sind in Vereinen und in der Dorfjugend aktiv, feiern mit oder wollen in Drommershausen wohnen.

Junge Frauen und Familien

Trotz der Jugend bringt das Team der SPD eine Menge Erfahrung mit, denn alle waren schon in unterschiedlichen Funktionen tätig. In Drommershausen fällt besonders das große Engagement junger Frauen und Familien auf. Egal ob Kinder- und Jugendarbeit, Vereinsaktivitäten, bürgerschaftliches Engagement oder bei der Organisation von Veranstaltungen - in die praktische Arbeit im Dorf haben sich die Kandidaten für den Ortsbeirat schon eingebracht. Neben Yvonne Mayr, die bereits dem Ortsbeirat angehört, kandidieren Thorsten Krämer, Stefan Kissel, Iris Hamm und Hartmut Bock für die anstehende Wahl. Auch auf der Stadtebene sind die Drommershäuser dabei: Stefan Kissel, Thorsten Krämer, Hartmut Bock und Yvonne Mayr bewerben sich auf der Liste der SPD für die Stadtverordnetenversammlung.

Text und Foto: Hartmut Bock


Mehr Informationen:

 
 

MdL Tobias Eckert