Aschermittwoch bei der SPD in Weilburg: Volles Haus, pikante Heringe und visionäre Gedanken

Veröffentlicht am 10.03.2011 in Ortsverein

Helmut Jung steht für eine neue Energiepolitik auf Kreisebene

Karl Peter Wirth, der Weilburger Ortsvereinsvorsitzende hatte am Aschermittwoch gut lachen und musste viele prominente Stadt- und Kreispolitiker begrüßen.

Helmut Jung, den Ersten Kreisbeigeordneten der visionären Gedanken zur Energiepolitik vortrug. Mit dabei auch Karl-Heinz Stoll und Christian Radkovsky. Der Stadtverordnetenvorsteher Walter Frank, der Erste Stadtrat Bruno Götz, der Fraktionsvorsitzende Hartmut Bock. Weit angereist war Bürgermeister Wolfgang Erk aus Bad Camberg, in Weilburg immer ein gerne gesehener Gast. Ein besonderes Dankeschön für die Bewirtung gab es von Karl-Peter Wirth für die SPD-Frauen aus Ahausen und umliegenden Stadtteilen, an der Spitze Monika Orgel und Simone Löw, die alles vorbereitet und organisiert haben. Nein, am Aschermittwoch ist nicht alles vorbei. Dass am Aschermittwoch nicht alles vorbei ist erläuterte noch einmal Hartmut Bock, der auf jetzt beginnende Wahlveranstaltungen hinwies, so am 10.März um 20 Uhr in Gaudernbach. (bk) Die Einladung dazu finden Sie hier.

 
 

SPD Weilburg auf Facebook

                                                        

 

SPD Weilburg auf Instagram

         

                                      

 

Alicia Bokler: Kandidatin für den Bundestag

MdL Tobias Eckert