Ein geologischer Leckerbissen

Veröffentlicht am 09.08.2020 in Stadtpolitik

Hier geht es hinab zur Höhle, bei angenehmen Temperaturen von neun Grad Celsius.

SPD-Fraktion besucht die Kristallhöhle in Kubach

Die Kubacher Kristallhöhle ist das nächste sommerliche Ziel der Weilburger Sozialdemokraten, am Freitag, dem 14.August 2020 um 18 Uhr.  Der Termin dient der Information über den Stand der Umbaumaßnahmen und der weiteren Entwicklung dieser wichtigen Einrichtung für Stadt und Region. Gleichzeitig ist auch ein Besuch der Höhle vorgesehen.

 

Betrieben wird die Höhle von dem Höhlenverein Kubach e. V., der im Jahre 1973 gegründet wurde. Die 33 Gründungsmitglieder setzten sich das Ziel, die 1881 beim Phosphoritabbau entdeckte Tropfsteinhöhle wieder zu finden und die bei Suchbohrungen entdeckte Kristallhöhle durch einen Schauhöhlenbetrieb der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Heute zählt der Höhlenverein zirka 300 Mitglieder. Die Aufgabe des Vereins ist in erster Linie die Entdeckung und Erforschung der Kubacher Höhlensysteme und die eigenverantwortliche Unterhaltung des Schauhöhlenbetriebes. (Quelle: Homepage des Vereins)

 

Mit diesem Engagement leistet der Höhlenverein einen wichtigen Beitrag zur touristischen Attraktivität der Region, denn mehrere zehntausend Besucher werden Jahr für Jahr durch die Höhle geführt. Daneben ist die Höhle ein geologischer Leckerbissen für Wissenschaftler und interessierte Personen, die einen Blick in das Erdinnere werfen wollen. Derzeit laufen an dem Höhlengebäude Bauarbeiten, um die Einrichtung an die Erfordernisse der Zeit anzupassen.

 

Wegen der Corona-Schutzvorschriften ist die Teilnehmerzahl bei dem SPD-Termin begrenzt und eine vorherige Anmeldung bei Hartmut Bock unter Telefon 06471-61403 erforderlich.

 

Text und Foto: Hartmut Bock

 
 

MdL Tobias Eckert