Hier gibt es aktuelle Informationen, Nachrichten und Termine aus der Weilburger SPD-Welt.

 

11.10.2019 in Topartikel Kommunalpolitik

Herzlichen Glückwunsch, K-P!

 

Der emeritierte Odersbacher Ortsvorsteher Karl-Peter Wirth – in "seinem" Heimatstadtteil vielfältig im Vereinsleben präsent –  wird am heutigen Freitag 65 Jahre alt.

Als Kreisbedienster – unter anderem für die Fachaufsicht der Kindertagesstätten zuständig – ist er zwar mittlerweile im "Unruhestand", doch engagiert er sich weiter auf seinem Fachgebiet für das Familienbüro der Stadt Weilburg und den Kinderschutzbund.

Kommunalpoltisch setzt Karl-Peter Wirth als Fachmann für Jugend, Familie und Soziales immer wieder wichtige Akzente in der Weilburger Stadtpolitik – weiterhin hat er sich bereits als Ausschussvorsitzender und Chef des SPD-Ortsvereins engagiert.

Lieber Karl-Peter, wir wünschen Dir zum "Halbrunden" alles erdenklich Gute – bleib so, wie Du bist!

Jan Kramer (im Namen des SPD-Ortsvereins Weilburg)

Christian Radkovsky (im Namen des SPD-Ortsbezirks Odersbach)

17.09.2019 in Stadtpolitik

Weilburg soll sicherer werden

 
Es gibt immer wieder kleine, Besorgnis erregende Vorfälle in Weilburg. Hier ein Brand in der Bogengasse.

SPD beantragt Aufnahme in die hessische Sicherheitsinitiative Kompass

Weilburg wird immer sicherer. Dies jedenfalls sagt die Kriminalstatistik. Dies sagt auch der Bürgermeister auf eine SPD-Anfrage zur Sicherheit in unserer Stadt. Im Jahre 2014 gab es noch 682 Delikte bei uns, die bis 2018 auf 628 Delikte zurückgegangen sind. Alles gut also? Doch so ist das nicht. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger sind mit der Situation, insbesondere in der Kernstadt, unzufrieden.

27.08.2019 in Fraktion

Wie sicher ist die Stadt Weilburg?

 
Die Sicherheit in Weilburg ist für die SPD wichtig. Ein Besuch bei der örtlichen Polizei soll hierbei mithelfen

SPD Weilburg besucht die Polizeistation und stellt eine Anfrage an die Stadt.

Wie sieht es aus mit der Sicherheit in Weilburg und insbesondere in der Kernstadt? Eine Frage, die überrascht, denn wir befinden uns in einer ländlichen Kleinstadt, viele Menschen kennen sich und vertrauen einander. Hier ist die Welt noch in Ordnung, während in Großstädten Radau und Kriminalität die Menschen verunsichert. So ist die landläufige Meinung, die aber nur zum Teil stimmt. Denn auch in Weilburg mehren sich Stimmen, die mit der Situation nicht zufrieden sind.

MdL Tobias Eckert