Glasfaser, Skaterbahn und Apfelernte: Nächste Sitzung des Weilburger Stadtparlaments

Veröffentlicht am 01.07.2021 in Allgemein

 

Am 8. Juli steht die nächste Sitzung der Weilburger Stadtverordneten an. Nachdem sich die beiden ersten Sitzungen nach der Kommunalwahl vor allem um die Konstituierung, die Wahlen zum Magistrat und die Besetzung der Ausschüsse drehten,also quasi die Strukturen geschaffen wurden, geht nun die inhaltliche Arbeit richtig los. Neben verschiedenen aktuellen Themen wird es im Stadtparlament unter anderem um den Ausbau des Glasfasernetzes in Weilburg gehen. Die Weilburger Sozialdemokraten haben außerdem zwei Anträge eingereicht. 

Ein besonderes Anliegen ist uns die Umsetzung der bereits seit Längerem geplanten Skaterbahn in Weilburg. Ein attraktives Angebot für Jugendliche in Weilburg, ein Ort, an dem sich junge Menschen begegnen, an dem sie Raum und Platz finden, sich auszuprobieren oder einfach Zeit mit Freunden zu verbringen. Jugendliche und ihre Bedürfnisse müssen Beachtung finden in der Gestaltung unserer Stadt. Dazu kann die Skaterbahn einen wichtigen Beitrag leisten.

Das Thema Nachhaltigkeit und Ökologie ist im allgemeinen Bewusstsein der Gesellschaft angekommen. Der rücksichtsvolle Umgang mit Ressourcen und Natur, die Stärkung regionaler Lebensmittelverwendung und die Pflege von lokalen Ökosystemen bilden den Hintergrund für einen weiteren Antrag der SPD-Fraktion: Unser Vorschlag ist, die städtischen Obstbäume mit einer geeigneten Markierung zu versehen, damit nach Bekanntmachung die Früchte von jedermann in Weilburg gratis gepflückt werden können. Durch eine eindeutige Kennzeichnung, wird transparent dargestellt, welche Bäume zur Ernte freigegeben werden - denn heimisches Obst ist viel zu schade, um ungenutzt auf dem Boden zu verrotten. Saisonal, lokal, nachhaltig: „Pflück mich, Weilburg!“

 
 

SPD Weilburg auf Facebook

                                                        

 

SPD Weilburg auf Instagram

         

                                      

 

Alicia Bokler: Kandidatin für den Bundestag

MdL Tobias Eckert