Im Gespräch mit Hans-Joachim Schabedoth

Veröffentlicht am 04.05.2017 in Bundespolitik

Hans Joachim Schabedoth im Gespräch mit Bruno Götz und Vertretern der Delegation aus Weilburg

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin …….

….. das war das Ziel einer einer Reisegruppe der heimischen SPD, die auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Dr. Hans-Joachim Schabedoth die Bundeshauptstadt besuchte. Und schnell stellten sie fest: Berlin ist eine Reise wert. Die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland ist mit gut 3,5 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und mit 892 Quadratkilometern die flächengrößte Gemeinde Deutschlands.

Parlament, Regierung, die wichtigsten Ministerien haben hier ihren Sitz. Auch die Bundesländer und alle großen Firmen sind mit einer Vertretung in der Nähe der „Mächtigen“. Jedes Jahr wächst die Stadt um zirka 40.000 Einwohner und es sind vor allem junge Menschen und Familien, die hier Jobs und eine Zukunft suchen. Für die Stadtentwicklung ist das eine große Herausforderungen, denn gebraucht werden Wohnungen, neue Schulen, Kitas, Krankenhäuser und mehr.

Ein umfangreiches Programm erwartete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter ein Besuch des Reichstages in dem sich der Deutsche Bundestag befindet und eine Diskussion mit dem Abgeordneten über aktuelle politische Themen. Mit dabei war auch eine Weilburger Delegation, mit dem Stadtverordnetenvorsteher Bruno Götz an der Spitze. (bk)

Ein Gruppenbild mit dem heimischen Bundestagsabgeordneten Dr. Hans-Joachim Schabedoth in Berlin.

Fotos: Rudolf Tillig

 
 

MdL Tobias Eckert