SPD-Fraktion stellt sich für die Arbeit im Stadtparlament auf

Veröffentlicht am 24.03.2021 in Stadtpolitik

Wenige Tage nach der Kommunalwahl werden die neuen Weilburger SPD-Stadtverordneten aktiv. In einer Sitzung am 19.03.2021 im Bürgerhaus Hasselbach hat sich die neue SPD-Fraktion konstituiert und die nächsten Schritte für die Fraktionsarbeit sowie die künftigen stadtpolitischen Aktivitäten geplant und vorbereitet.

Die bereits im Zuge der Listenaufstellung angestoßene personelle Neuaufstellung mit einem guten Mix aus erfahrenen und neuen Kräften wurde durch ein solides Wahlergebnis bestätigt und soll sich nun auch in der weiteren Entwicklung der Fraktion manifestieren. Damit verbunden ist die schon im Wahlkampf forcierte Ausrichtung auf ein starkes inhaltliches Profil unter dem Leitbild der sozialen Stadt. Dies soll, so Tenor aus der neuen Fraktion, maßgeblich für die künftige Arbeit sein, ebenso wie eine auf gegenseitiger Wertschätzung und einer offenen Zusammenarbeit basierende Kultur der politischen Arbeit im Stadtparlament zum Wohle der Stadt.

Zur Initiierung der ersten Schritte der Fraktionsarbeit wurde eine Koordinierungsgruppe aus fünf Stadtverordneten gewählt. So ist die Fraktion direkt handlungsfähig und kann die Weichen für die kommende Legislaturperiode im Stadtparlament stellen. Isabell Heep, Anja Ludwig, Lothar Hölzgen, Jan Kramer und Christian Radkovsky sind einstimmig als Koordinierungsgruppe beauftragt worden und stehen ab sofort als Ansprechpartner im Namen der neuen Fraktion zur Verfügung.

 
 

MdL Tobias Eckert