Wie funktioniert Politik?

Veröffentlicht am 21.10.2015 in Stadtteil

Kommunalpolitik - wie geht das ? Darauf antworten MdL Tobias Eckert, Jacqueline Würz und weitere kommunale Akteure

Wie funktioniert Politik? Eine Frage die sicherlich schon oft gestellt wurde. Kubach sucht jetzt nach einer Antwort.

Am 30.Oktober 2015 um 19:30 Uhr startet eine Informationsveranstaltung mit Tobias Eckert, dem heimischen SPD-Landtagsabgeordneten, der dazu eine Antwort liefern soll. Eingeladen sind auch weitere Personen, die sich auf der kommunalen Ebene engagieren. Werden Bürgerthemen ernst genommen Wie funktioniert eigentlich Politik von der Ortsebene bis zum Hessischen Landtag. Vertreten die Abgeordneten und Mandatsträger noch die Interessen der Bevölkerung? Wie kann ich mitgestalten?  Eine Reihe interessanter Fragen, die sicherlich für Diskussionsstoff sorgen.

Kaum Interesse an der kommunalen Politik

Wer genau hinschaut, der stellt fest, wie das Interesse an der kommunalen Politik immer mehr abnimmt. Ist den Bürgerinnen und Bürgern alles egal? Sehr gut ist das bei der Wahlbeteiligung festzustellen. Landratswahlen mit 30 Prozent Wahlbeteiligung sind keine Seltenheit. 

Aktuell ist die Bürgermeisterwahl in Köln. Am 18. Oktober wurde neu gewählt. Mit einem Stimmenanteil von 52,7 Prozent ist die parteilose Henriette Reker, zuvor Sozialdezernentin,  im ersten Wahlgang gewählt worden. Unterstützt wurde sie von Bündnis 90 / Die Grünen, CDU und FDP. Die Wahl erregte bei der Bevölkerung und in den Medien bundesweit Aufsehen, weil die Kandidatin am Tag vor der Wahl durch eine Messerattacke schwer verletzt wurde. Die Wahlbeteiligung lag bei 40,3 Prozent. Ein in Fünftel der Wahlberechtigten hat sich aktiv für Henriette Reker entschieden. Mehr nicht.

Mehr Bürgermitwirkung

Gelingt es künftig das Interesse zu steigern? Eine höhere Wahlbeteiligung durch mehr Bürgermitwirkung?

Eine spannende Veranstaltung. Die SPD Kubach lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Kubach und den Weilburger Stadtteilen recht herzlich zu dieser Veranstaltung ein und freut sich auf einen interessanten Meinungsaustausch.

Mehr Informationen:

 
 

MdL Tobias Eckert