Wie sicher ist die Stadt Weilburg?

Veröffentlicht am 27.08.2019 in Fraktion

Die Sicherheit in Weilburg ist für die SPD wichtig. Ein Besuch bei der örtlichen Polizei soll hierbei mithelfen

SPD Weilburg besucht die Polizeistation und stellt eine Anfrage an die Stadt.

Wie sieht es aus mit der Sicherheit in Weilburg und insbesondere in der Kernstadt? Eine Frage, die überrascht, denn wir befinden uns in einer ländlichen Kleinstadt, viele Menschen kennen sich und vertrauen einander. Hier ist die Welt noch in Ordnung, während in Großstädten Radau und Kriminalität die Menschen verunsichert. So ist die landläufige Meinung, die aber nur zum Teil stimmt. Denn auch in Weilburg mehren sich Stimmen, die mit der Situation nicht zufrieden sind.

Nächtliche Ruhestörung, quietschende Autos, Drogenhandel an dunklen Plätzen – das sind Rückmeldungen, die auch die SPD in Weilburg erreichen. Die Sozialdemokraten wollen es genau wissen. In einer Anfrage des Stadtverordneten Hartmut Bock geht es um die Sicherheitslage und um die Kriminalität in der Stadt. Wie wird die Situation vom Rathaus eingeschätzt? Welche Rückmeldungen kommen aus der Bevölkerung? Wie ist die Zusammenarbeit zwischen Ordnungsamt und Polizei? Kann durch eine Intensivierung der städtischen Sozialarbeit gegengesteuert werden? Diese Fragen liegen auf dem Tisch und sollen am Donnerstag, dem 29. August in der Stadtverordnetenversammlung im Komödienbau in Weilburg beantwortet werden.

Ortstermin bei der Polizei

Das gleiche Thema steht im Mittelpunkt eines Ortstermins bei der örtlichen Polizei, am Dienstag, dem 3. September 2019 (Einladung, siehe Anlage). Der Besuch dient der Information und dem Meinungsaustausch. Wie ist die Situation in Weilburg? Wie erfolgt die Zusammenarbeit zwischen Stadt und der örtlichen Polizei? Welche präventiven Maßnahmen seitens der Stadt sind zur Verbesserung der Sicherheitssituation erforderlich? Wie ist die Ausstattung mit Personal und Sachmitteln?

Auch ein dickes Themenpaket, welches mit den dortigen Experten und dem Leiter der Polizeistation Herrn 1. Polizeihauptkommissar Volker Stächer besprochen wird.

Insgesamt erwarten die Sozialdemokraten aus der Anfrage und dem Polizeibesuch wichtige Erkenntnisse für die kommunale Arbeit in Weilburg. Ist das alles nur eine subjektive Wahrnehmung oder Einbildung wie das oft dargestellt wird oder gibt es tatsächlich eine Entwicklung, die mehr Sozialarbeit, Ordnungsamt oder Polizei erfordert?

Interessierte Bewohner sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Erforderlich ist eine Anmeldung bei Hartmut Bock, Telefon 06471-61403 oder Email hartmut.bock@t-online.de .

Text und Foto: Hartmut Bock
 

Mehr Infos:

 
 

MdL Tobias Eckert