Die Wahl ist vorbei

Veröffentlicht am 12.11.2018 in Landkreis

Jörg Sauer ist der Gewinner im Weilburger Land. Ein Lob und ein Dankeschön für den engagierten Wahlkampf.

Lob, Dank und Anerkennung für Jörg Sauer

Die Landratswahl im Landkreis Limburg-Weilburg ist gelaufen Michael Köberle wird ab dem 1.Januar 2019 neuer Landrat im Kreis. Ein sehr gutes Ergebnis hat aber auch sein Mitbewerber Jörg Sauer eingefahren, der insbesondere im Weilburger Land die Nase vorn hatte. Eine Leistung, die er sich persönlich erarbeitet hat.

Als Verwaltungsfachmann ist er in einem recht kurzen Zeitraum ruhig und sachbezogen auf die Menschen zugegangen und er hat dabei viele Sympathien und neue Freunde gewonnen. So ist es gelungen in einem schwierigen politischen Umfeld Werte zu erreichen, die außerhalb der momentanen politischen Zustimmungsquote für die SPD liegen. Eine persönliche Leistung, die Hochachtung, Dank und Anerkennung verdient.

1000-Stimmen-Vorsprung

Darüber freuen sich natürlich auch die Weilburger Sozialdemokraten, denn hier in der Stadt hatte Jörg Sauer einen 1000-Stimmen-Vorsprung vor seinem Mitbewerber. Dies zeigt die große Anerkennung und Akzeptanz, die er im Umfeld von Löhnberg genießt. Ein Erfolg auf den Jörg Sauer stolz sein kann. Vor diesem Hintergrund ist auch der Wunsch vieler Wählerinnen und Wähler verständlich, dass er sein Fachwissen und seine Kompetenz weiterhin der heimischen Region zur Verfügung stellt.

Das Wahlergebnis zeigt aber auch die Unterschiede auf Kreisebene, denn es gibt nach wie vor die Neigung der Wähler, einen „regionalen“ Kandidaten zu bevorzugen. Das ist auch jetzt wieder gut erkennbar. Und der Raum Limburg mit vielen einwohnerstarken Kommunen hat da einfach eine bessere Ausgangsposition.

Glückwunsch für Michael Köberle

Doch gewählt wird der Landrat für den gesamten Kreis. Das gilt auch für Michael Köberle, dem wir an dieser Stelle ebenfalls herzlich gratulieren. Die Zukunft wird zeigen, ob er die im Wahlkampf aufgegriffenen Themen kreisweit umsetzt. Arbeitsplätze, Wohnungsbau, Mobilität, Daseinsvorsorge, Gesundheit und mehr, das alles waren Punkte seines Wahlprogramms. Jetzt geht es an die Umsetzung und hier wird sich dann auch das Engagement für das Weilburger Land ablesen lassen. Wir werden das genau und kritisch beobachten und auch unterstützen, soweit die Ziele mit unseren Vorstellungen übereinstimmen.

Foto: Michael Köberle ist derzeit Stadtverordnetenvorsteher in Limburg. Hier ist er zusammen mit seinem Weilburger Kollegen Bruno Götz. (Archivbild)

Text und Fotos: Hartmut Bock

 
 

MdL Tobias Eckert