#EuropaistdieAntwort

Veröffentlicht am 18.05.2019 in Stadtpolitik

Die Weilburger Sozialdemokraten freuen sich über den Besuch von Jan Kunz aus Brüssel.

Weilburger Parteien werben für die Europawahl

Eine Demonstration für Europa und die Europawahl gab es auf dem Weilburger Marktplatz. Eine gemeinsame Aktion aller Parteien des Stadtparlaments, die örtliche Europaunion und der Städtepartnerschaftsverein waren dabei und mobilisierten zur Teilnahme an der Wahl. Mit dabei war auch Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch, der sich über die politische Initiative freute und in einer kurzen Ansprache auf die Bedeutung von Europa hinwies.

Natürlich dürfen dabei auch die Sozialdemokraten nicht fehlen. Mit Informationsmaterial und Plakaten der Spitzenkandidatin Katarina Barley informierten sie über die Ziele der SPD. Denn der Zusammenhalt und die gemeinsamen Werte sind der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Dabei ist klar, dass Friede nur bewahrt wird, wenn Europa weiter zusammen hält und mit einer gemeinsamen Stimme spricht. Eine gute Zukunft gibt es nur im Miteinander, so die Ziele der SPD.

Besonders freuten sich die aktiven Wahlkämpfer über prominenten Besuch aus Brüssel. Jan Kunz, der im Weilburger Land groß geworden ist und jetzt in Brüssel für die Sozialdemokraten im Europäischen Parlament arbeitete, stattete seinen Weilburger Freunden einen Besuch ab und motivierte noch einmal für die letzten Wahlkampftage. Lange Jahre war er Referent des heimischen Europaabgeordneten Udo Bullmann, der jetzt Vorsitzender der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten (so nennt sich dort die SPD-Fraktion) ist.

Text und Fotos: Hartmut Bock

Werben für ein starkes Europa. Von links: Anja Ludwig, Zecirja Muharemi, Jürgen Klemm und Anemone Knöpp-Rack

 
 

MdL Tobias Eckert