27.07.2019 in Stadtpolitik

SPD bei den Stadtwerken in Weilburg

 
Der Unternehmenssitz der Stadtwerke Weilburg GmbH befindet sich in der Lessingstraße 6 in Weilburg.

Die Zukunft von kleinen kommunalen Energieversorgern

In einem Hitzesommer wird zwangsläufig die Frage nach einer gesicherten Trinkwasserversorgung gestellt. Doch das ist nur ein kleiner Ausschnitt, der bei dem Informationstermin bei den Stadtwerken am kommenden Donnerstag, dem 1. August 2019, beleuchtet werden soll. Die Weilburger SPD-Fraktion trifft sich dort um 16 Uhr  mit dem Geschäftsführer Jörg Korschinsky.

 

17.07.2019 in Stadtpolitik

Landesehrenbrief für Jens Witte aus Kubach

 
Großer Bahnhof im Weilburger Rathaus. Jens Witte erhält den Ehrenbrief des Landes Hessen

Feierstunde im Weilburger Rathaus mit Landrat Michael Köberle.

Feuerwehr, Orts- und Stadtpolitik und auch noch die SPD – das alles sind Aktivitäten von Jens Witte, für die er sich im Ehrenamt engagiert. Dafür wurde ihm jetzt in einer Feierstunde im Weilburger Rathaus von Landrat Michael Köberle der Ehrenbrief des Landes Hessen überreicht.

16.07.2019 in Stadtpolitik

Lessingstraße auf dem Prüfstand

 
Stadtverordnetenvorsteher Bruno Götz aus Weilburg setzt sich für die Beruhigung des Verkehrs im Gymnasium-Umfeld ein.

Sozialdemokraten fragen nach ersten Erfahrungen der Testphase

Wie läuft die neue Verkehrsregelung in der Lessingstraße in Weilburg? So lautete eine Anfrage der Weilburger SPD in der letzten Stadtverordnetensitzung. Das Thema ist den Sozialdemokraten wichtig, denn jetzt sollen Nägel mit Köpfen gemacht werden. Jahrelang wurde diskutiert und nichts ist passiert. Das darf sich nicht wiederholen, fordert der Stadtverordnete Hartmut Bock, der die Anfrage unterzeichnet hat.

 

03.06.2019 in Stadtpolitik

Aktive Bürger für Stadt und Land

 
Jetzt auch in Weilburg. Eine Bürgerinitiative gegen Straßenbeiträge. Erste Schilder wurden bereits aufgehängt.

In Weilburg wurde eine Initiative gegen Straßenbeiträge gegründet.

„Jetzt haben wir den Salat!“ Diesen leisen Fluch gab es sicherlich in den Amtsstuben des Rathauses und bei einigen Mitgliedern des Stadtparlaments, nachdem über das Tageblatt und über Facebook die Information über die neue Bürgerinitiative gegen Straßenbeiträge in Weilburg durchsickerte. Noch im letzten Jahr gab es gute Chancen, ohne größeren Gesichtsverlust aus dieser leidigen Abgabe auszusteigen, doch dies wurde in Weilburg falsch eingeschätzt und jetzt formiert sich, wie an vielen anderen Orten in Hessen, der Widerstand.

MdL Tobias Eckert